Chita-gun

Admin ASC 2 Code
Orig. name Chita-gun
Country and Admin Code JP.01.1864542 JP

World countries Adminstrative division ASC I-II . 2014.

Look at other dictionaries:

  • Chita — shi 知多市 …   Deutsch Wikipedia

  • Chita District, Aichi — Chita (知多郡, Chita gun?) is a district located in Aichi, Japan. As of 2003, the district has an estimated population of 160,310 and a density of 968.93 persons per km². The total area is 165.45 km². Towns and villages Agui Higashiura …   Wikipedia

  • Nishikamo-gun (Aichi) — Nishikamo (jap. 西加茂郡, gun, dt. „West Kamo“) ist ein Landkreis in der Nishimikawa Region der japanischen Präfektur Aichi. Zu Beginn der Meiji Zeit wurde Nishikamo vom Landkreis Kamo der früheren Provinz Mikawa abgetrennt und selbständig. Das… …   Deutsch Wikipedia

  • Nukata-gun (Aichi) — Nukata (jap. 額田郡, gun) ist ein Landkreis in der Präfektur Aichi in Japan, der Anfang 2004 bis auf die Gemeinde Kōta mit der Stadt Okazaki fusionierte. Fusionsgeschichte nach dem 2. Weltkrieg Der Kreis setzte sich nach Ende des Krieges aus… …   Deutsch Wikipedia

  • District de Chita — Le district de Chita dans la préfecture d Aichi. Le district de Chita (知多郡, Chita gun …   Wikipédia en Français

  • Tōkai (Aichi) — Tōkai shi 東海市 …   Deutsch Wikipedia

  • Tokoname — Toyoname shi 常滑市 Geographische Lage in Japan …   Deutsch Wikipedia

  • Kanazawa (Aichi) — Kanazawa ist der Name folgender Orte: eine ehemalige Stadt in der Präfektur Akita: Kanazawa (Akita) (heute: Yokote und Misato (Akita)) eine ehemalige Stadt in der Präfektur Kanagawa: Kanazawa (Kanagawa) (heute: Isogo ku, Yokohama) ein ehemaliges… …   Deutsch Wikipedia

  • Kanazawa (Iwate) — Kanazawa ist der Name folgender Orte: eine ehemalige Stadt in der Präfektur Akita: Kanazawa (Akita) (heute: Yokote und Misato (Akita)) eine ehemalige Stadt in der Präfektur Kanagawa: Kanazawa (Kanagawa) (heute: Isogo ku, Yokohama) ein ehemaliges… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Wahlkreise zum Shūgiin — Die 300 Wahlkreise zum Shūgiin Dies ist eine Liste der Wahlkreise zum Shūgiin, dem japanischen Unterhaus, seit der Wahlrechtsreform von 1994. Die darin festgelegten Einmandatswahlkreise kommen seit der Shūgiin Wahl 1996 zur Anwendung. Einzelne… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.